5 Tipps für gute Bewerbungsfotos

vom 30. November 2017


Wenn man sich beruflich verändern möchte, benötigt man neben einem gut strukturierten Lebenslauf und dem Anschreiben auch ein aussagekräftiges Bewerbungsfoto. Hierbei muss allerdings einiges beachtet werden, denn gerade in der Personalabteilung entscheidet oft der erste Eindruck. Deshalb gibt der Profifotograf Ulrich Hosenfeldt Ihnen heute 5 Tipps für ein überzeugendes Bewerbungsfoto.
 
Tipp 1: Lassen Sie Ihre Fotos von einem professionellen Fotografen machen
Ihr Bewerbungsfoto muss überzeugen und Sie vorteilhaft und kompetent darstellen. Mit dem eigenen Handy oder im Automaten geschossene Fotos erfüllen diese Ansprüche zumeist nicht. Außerdem schauen Personaler beim Bewerbungsfoto oft genau hin, ob es sich um ein professionelles Foto handelt. Deshalb ist es wichtig, einen guten FotografeUln zu finden, der viel Erfahrung mit der Erstellung von Bewerbungsfotos hat und Sie gekonnt in Szene setzt.
 
Tipp 2: Tragen Sie ein seriöses Outfit
Tragen Sie beim Shooting für Ihre Bewerbungsfotos ausschließlich Kleidung, die Sie genauso bei einem Vorstellungstermin anziehen würden. Die Unternehmen, bei denen Sie sich bewerben möchten, haben unterschiedliche Dresscodes? Kein Problem, Sie können sich ruhig mehrere Outfits mitnehmen und sich während des Shootings umziehen.
 
Tipp 3: Seien Sie authentisch
Wie soll man auf dem Foto schauen? Kommt ein Lächeln oder ein ernster Blick besser an? Am besten machen Sie sich darüber überhaupt keine Gedanken, denn das gehört zu den Aufgaben eines professionellen Fotografen. Er positioniert Sie nicht nur richtig, sondern fängt Ihr Lächeln in den Momenten ein, wenn es wirklich vorhanden ist und nicht gestellt wirkt. Außerdem muss ein ernsterer Gesichtsausdruck nicht unbedingt von Nachteil sein, da er auch aussagekräftig und erfolgreich sein kann. Somit sollten Sie sich nicht unter Druck setzen lassen irgendeinen bestimmten Ausdruck zeigen zu müssen. Seien Sie einfach Sie selbst, dann bekommen Sie auch ein tolles Bewerbungsfoto.
 
Tipp 4: Lassen Sie eine große Auswahl an Fotos schießen
Kaum einer kann auf Kommando ein tolles und authentisches Gesicht zeigen. Wenn Sie also ein Foto von sich haben wollen, auf welchem all Ihre guten Eigenschaften transportiert werden, sollten Sie viele Fotos von sich schießen lassen. Dabei ist es nicht so wichtig, dass Sie auf jedem Foto gut aussehen, aber am Ende wird mit Sicherheit ein passendes Bewerbungsfoto dabei sein. Also entspannen Sie sich und lassen Sie sich vom Fotografen durch das Shooting führen.
 
Tipp 5: Suchen Sie die Bilder aus, die Ihnen gefallen
Am liebsten würde man genau das Bewerbungsfoto auswählen, welches jedem Personaler gefällt. Das geht allerdings nicht, da man die Personen mit Entscheidungsverantwortung in den meisten Fällen nicht kennt. Deshalb sollten Sie sich immer das Foto aussuchen, welches Ihnen persönlich am besten gefällt. Dann fühlen Sie sich auch im Bewerbungsgespräch deutlich sicherer und können so Ihrem Traumjob ein ganzes Stück näher kommen.
 
 
Ulrich Hosenfeldt ist mit seinem Team seit über 27 Jahren als Fotograf in Wuppertal aktiv. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung und der zielorientierten Beratung schafft es der Fotograf von jedem Kunden ein tolles Foto zu schießen.
 

« zurück

5 Tipps für gute Bewerbungsfotos

Rückruf anfordern


Unsere Leidenschaft für Fotografie begleitet uns über 25 Jahre. Erfahrung, Professionalität, Kompetenz und Können sind maßgeblich an unserem Erfolg beteiligt und sichern Ihnen das zu, was Sie von Ihrem Fotografen erwarten: Gute Fotos

Alle Abbildungen © Fotostudio Hosenfeldt 2014